Archiv

Holy Terrors

HOLY TERRORS
– A COLLECTION OF WEIRD TALES BY ARTHUR MACHEN

UK 2016 / Directed by: Julian Lloyd Butler, Mark Godall/ Cast: Joyce Branagh Tim Greenwood and others/ 75 min./ OV english

“Holy Terrors” vereint sechs Kurzgeschichten des walisischen Autors Arthur Machen (1863 – 1947), zu einem Reigen des Grauens und Übernatürlichen. Geschichten von Mord, unerklärlichen Ritualen, gespenstischen Erscheinungen, vegetarischen Soldaten und alptraumhaften Transformationen…

Charakteristisch für Machen ist eine elegische Sprache. Thema ist zumeist das Fortleben uralter Mythen. H.P. Lovecraft war ein Bewunderer Machens und wurde von ihm literarisch beeinflusst.
In fantastischen Schwarz-Weiß Bildern taucht “Holy Terrors” ein in die Welt Machens und kommt dabei völlig ohne Dialoge, nur mit der Stimme des Erzählers aus.

Ein Gefühl ähnlich dem, das man verspürt, wenn eine düstere phantastische Geschichte bei gedämmtem Licht vorgelesen wird und sich die beängstigenden Bilder dazu vor dem geistigen Auge
manifestieren.
Ein Geheimtipp für alle, die ungewöhnliche Verfilmungen phantastischer Literatur schätzen!

Titel
Holy Terrors
Original Titel
Holy Terrors
Regisseur
Mark Goodall, Julien Butler
Laufzeit
1 h 15 min
Starttermin
14. Juli 2017
Genres
Drama
Kurzinhalt
“Holy Terrors” vereint sechs Kurzgeschichten des walisischen Autors Arthur Machen (1863 - 1947), zu einem Reigen des Grauens und Übernatürlichen. Geschichten von Mord, unerklärlichen Ritualen, gespenstischen Erscheinungen, vegetarischen Soldaten und alptraumhaften Transformationen... Charakteristisch für Machen ist eine elegische Sprache. Thema ist zumeist das Fortleben uralter Mythen. H.P. Lovecraft war ein Bewunderer Machens und wurde von ihm literarisch beeinflusst. In fantastischen Schwarz-Weiß Bildern taucht “Holy Terrors” ein in die Welt Machens und kommt dabei völlig ohne Dialoge, nur mit der Stimme des Erzählers aus. Ein Gefühl ähnlich dem, das man verspürt, wenn eine düstere phantastische Geschichte bei gedämmtem Licht vorgelesen wird und sich die beängstigenden Bilder dazu vor dem geistigen Auge manifestieren. Ein Geheimtipp für alle, die ungewöhnliche Verfilmungen phantastischer Literatur schätzen!
Schauspieler
Timothy Greenwood

Laurin

INHALT:
Deutschland zu Beginn des 20. Jahrhunderts. In einem Küstenörtchen geht ein Knabenmörder um. In qualvollen Visionen sieht die kleine Laurin (Dora Szinetar) den Verbrecher und seine gräulichen Taten. Doch wie kann sie ihn stellen? Ihre Mutter ist tot und der Vater auf See…

Restaurierung:
Laurin wurde für die Veröffentlichung von „Bildstörung“ neu in 2K vom Negativ abgetastet und in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Robert Sigl restauriert. Auf Basis dieses Material entsteht auch ein 2K-DCP.

Titel
Laurin
Original Titel
Laurin
Regisseur
Robert Sigl
Laufzeit
1 h 20 min
Starttermin
30. November 1989
Genres
Drama, Fantasy, Horror, Mystery
Kurzinhalt
Ein idyllisches kleines Dorf am Meer um die Jahrhundertwende. Hier lebt die 9-jährige Laurin mit ihrer Familie. Doch immer wieder verschwinden Knaben spurlos. Und dann kommt Laurins Mutter auf mysteriöse Weise ums Leben. Das Mädchen wird von unheimlichen Träumen und Visionen gequält, die sie in eine verfallene Burgruine führen. Dort begegnet sie dem schwarzen Mann – und stellt ihm eine Falle.
Schauspieler
Dóra Szinetár, Brigitte Karner, Károly Eperjes, Temessy Hédi, Barnabás Tóth, Kati Sír, Endre Kátay, János Derzsi, Zoltán Gera, Ildikó Hámori, Zsolt Szerenyi, Ottilia Marschek, Gabriella Marschek, Attila Hajdu, Gabor Nemeth

The Eyes of my Mother

The Eyes of my Mother

Regisseur
Nicolas Pesce
Laufzeit
Genres
Horror, Drama
Schauspieler
Kika Magalhaes, Diana Agostini, Will Brill, Olivia Bond, Joey Curtis-Green, Flora Diaz, Paul Nazak, Clara Wong
Kurzinhalt
Die kleine Francesca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm irgendwo im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Was an diesem Nachmittag passiert ist unfassbar grausam. Aber mit diesem Nachmittag fängt alles erst an. --- Jungregisseur Nicoals Pesce hat mit seinem Debütfilm eine amerikanische Schauergeschichte abgeliefert, deren düstere Schwarz-Weiß- Bilder vor morbider Schönheit fast überlaufen. Zusammen mit seinem großartigen Kameramannn Zach Kuperstein, einem kongenialen Sounddesign und seinen beeindruckenden Darstellern (allen voran Kika Magalhaes und Olivia Bond als Francisca) hat er ein dunkel funkelndes Filmjuwel geschaffen, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons DIE NACHT DES JÄGERS mit der morbiden Poesie von Edgar Allan Poe oder William Faulkner vereint. Aber Vorsicht: Seid nicht überrascht, wenn ihr deswegen nachts mit weit aufgerissenen Augen in der Dunkelheit wach liegt, ohne etwas zu erkennen – diese Schönheit beißt!
Noch nicht bewertet.

Local Release Date 2. Februar 2017

Spieltermine:
Alle Termine unter Vorbehalt und ohne Gewähr. Genaue Uhrzeiten bitte den Publikationen der Kinos entnehmen. Empfehlenswert ist auch die Kinosuche über heutekino.de!

StadtKinoab...Film

Titel
The Eyes of My Mother
Original Titel
The Eyes of My Mother
Regisseur
Nicolas Pesce
Laufzeit
Starttermin
22. Januar 2016
Genres
Horror, Drama
Kurzinhalt
Die kleine Francesca lebt mit ihrer Mutter und ihrem Vater auf einer Farm irgendwo im Nirgendwo, als eines nachmittags – der Vater ist gerade unterwegs – plötzlich ein Fremder vor dem Haus steht. Was an diesem Nachmittag passiert ist unfassbar grausam. Aber mit diesem Nachmittag fängt alles erst an. --- Jungregisseur Nicoals Pesce hat mit seinem Debütfilm eine amerikanische Schauergeschichte abgeliefert, deren düstere Schwarz-Weiß- Bilder vor morbider Schönheit fast überlaufen. Zusammen mit seinem großartigen Kameramannn Zach Kuperstein, einem kongenialen Sounddesign und seinen beeindruckenden Darstellern (allen voran Kika Magalhaes und Olivia Bond als Francisca) hat er ein dunkel funkelndes Filmjuwel geschaffen, das die alptraumhaften Bilder von Laughtons DIE NACHT DES JÄGERS mit der morbiden Poesie von Edgar Allan Poe oder William Faulkner vereint. Aber Vorsicht: Seid nicht überrascht, wenn ihr deswegen nachts mit weit aufgerissenen Augen in der Dunkelheit wach liegt, ohne etwas zu erkennen – diese Schönheit beißt!
Schauspieler
Kika Magalhaes, Diana Agostini, Will Brill, Olivia Bond, Joey Curtis-Green, Flora Diaz, Paul Nazak, Clara Wong

Marketa Lazarová

In seiner Heimat wird František Vláčils MARKETA LAZAROVÁ als bester tschechischer Film aller Zeiten gefeiert. Basierend auf einem Roman von Vladislav Vančura ist diese ergreifende und poetische Geschichte einer Fehde zwischen zwei rivalisierenden mittelalterlichen Räuberclans zugleich eine wilde, epische und minutiös bebilderte Parabel über den Kampf von Christenheit und Heidentum, von Mensch und Natur, von Liebe und Gewalt. Anstatt ein herkömmliches Historiendrama zu erzählen, war Vláčil viel mehr daran interessiert, Form und Denkweise einer längst vergangenen Zeit wieder zum Leben zu erwecken — mit überwältigendem Ergebnis. Der Einfallsreichtum seiner Breitwandbilder, seines Schnitts und seines Sounddesigns machen MARKETA LAZAROVÁ zu einem experimentellen Actionfilm.

Pressestimmen:
„Eine aufregendere Entdeckung werdet ihr kaum machen. Einer der magischsten filmischen Großangriffe auf die Sinne, die es je gab. Euch wird davon schwindelig werden.“ IonCinema

„Ein korpulenter, wallender Moschusochse. Der wohl überzeugendste Mittelalter-Film, der je gedreht wurde. Ein Breitwand-Fest für die Augen in Schwarz-Weiß.“ Village Voice

„Mystisch und wild.“ Time-Out

„Ein phänomenales Werk und einer der großartigsten Filme, die ich seit langem gesehen habe.“ DVD-Verdict

Marketa Lazarová

Regisseur
František Vláčil
Laufzeit
2 h 42 min
Genres
Drama, Historie
Schauspieler
Josef Kemr, Magda Vášáryová, Naďa Hejná, František Velecký, Karel Vasicek, Ivan Palúch, Martin Mrazek, Václav Sloup, Pavla Polaskova, Alena Pavlíková, Michal Kozuch, Zdenek Lipovcan, Harry Studt, Vlastimil Harapes, Zdenek Kutil, Frantisek Nechyba, Zdeněk Kryzánek, Jan Pohan, Otto Sevcík, Vladimír Menšík, Karla Chadimová, Pavel Landovský, Ladislav Povazay, Vašek Kovařík, Petr Sedlák, Václav Antos, Otto Lackovič, J. Maran, Alena Bradáčová, Antonín Hardt, Jaroslav Klenot, Ludvík Volf, Josef Šulc, Antonie Hegerlíková, Petr Kostka, Karolina Slunécková, Klaus-Peter Thiele, Marie Tomášová, Ladislav Trojan, Gabriela Vránová, Zdeněk Štěpánek, Martin Růžek, Jaroslav Moučka, Zdeněk Řehoř
Kurzinhalt
Mikolás und sein Bruder Adam rauben für ihren tyrannischen Vater Kozlík Reisende aus. Während einer ihrer Überfälle nehmen sie einen jungen Deutschen als Geisel, dessen Vater jedoch entkommen kann und dem König vom Raub und der Entführung berichtet. Kozlík, der den Zorn des Königs fürchtet, schickt Mikolás zu seinem Nachbarn Lazar, um diesen zu zwingen, gemeinsam mit ihm in den Kampf zu ziehen. Als dieser sich weigert, entführt Mikolás aus Vergeltung Lazars Tochter Marketa, die gerade einem Kloster beitreten wollte. Währenddessen schickt der König seine Armee los und fordert Lazar auf, sich mit ihm gegen Kozlík zu verbünden…
Noch nicht bewertet.

Local Release Date 1. Dezember 2016

Spieltermine:
Alle Termine unter Vorbehalt und ohne Gewähr. Genaue Uhrzeiten bitte den Publikationen der Kinos entnehmen. Empfehlenswert ist auch die Kinosuche über heutekino.de!

StadtKinoab...Film

Titel
Marketa Lazarová
Original Titel
Marketa Lazarová
Regisseur
František Vláčil
Laufzeit
2 h 42 min
Starttermin
24. November 1967
Genres
Drama, Historie
Kurzinhalt
Mikolás und sein Bruder Adam rauben für ihren tyrannischen Vater Kozlík Reisende aus. Während einer ihrer Überfälle nehmen sie einen jungen Deutschen als Geisel, dessen Vater jedoch entkommen kann und dem König vom Raub und der Entführung berichtet. Kozlík, der den Zorn des Königs fürchtet, schickt Mikolás zu seinem Nachbarn Lazar, um diesen zu zwingen, gemeinsam mit ihm in den Kampf zu ziehen. Als dieser sich weigert, entführt Mikolás aus Vergeltung Lazars Tochter Marketa, die gerade einem Kloster beitreten wollte. Währenddessen schickt der König seine Armee los und fordert Lazar auf, sich mit ihm gegen Kozlík zu verbünden…
Schauspieler
Josef Kemr, Magda Vášáryová, Naďa Hejná, František Velecký, Karel Vasicek, Ivan Palúch, Martin Mrazek, Václav Sloup, Pavla Polaskova, Alena Pavlíková, Michal Kozuch, Zdenek Lipovcan, Harry Studt, Vlastimil Harapes, Zdenek Kutil, Frantisek Nechyba, Zdeněk Kryzánek, Jan Pohan, Otto Sevcík, Vladimír Menšík, Karla Chadimová, Pavel Landovský, Ladislav Povazay, Vašek Kovařík, Petr Sedlák, Václav Antos, Otto Lackovič, J. Maran, Alena Bradáčová, Antonín Hardt, Jaroslav Klenot, Ludvík Volf, Josef Šulc, Antonie Hegerlíková, Petr Kostka, Karolina Slunécková, Klaus-Peter Thiele, Marie Tomášová, Ladislav Trojan, Gabriela Vránová, Zdeněk Štěpánek, Martin Růžek, Jaroslav Moučka, Zdeněk Řehoř

Entertainment

Entertainment

Regisseur
Rick Alverson
Laufzeit
Genres
Drama, Komödie
Schauspieler
Gregg Turkington, Tye Sheridan, John C. Reilly, Lotte Verbeek, Dean Stockwell, Amy Seimetz, Tim Heidecker, Kalia Prescott, Tonantzin Carmelo, Waymond Lee, Ashley Atwood, David Yow, Michael Cera, Mariann Gavelo, Brenna Rhea, Dustin Guy Defa
Kurzinhalt
Der depressivste Anti-Comedian der Welt, Neil Hamburger (Greg Turkington), befindet sich zusammen mit einem Clown auf einer Tournee durch das kalifornische Hinterland (zwischen Flugzeugfriedhöfen in flirrender Wüste und schmutzigen County-Gefängnissen). Anlässlich eines Gigs in L.A (auf der Geburtstags-Party eines "sehr berühmten" Promis) hofft er auf ein Wiedersehen mit seiner entfremdeten Tochter. /// Langtext: Ein kaputter, alternder Comedian tourt durch die kalifornische Wüste, verloren in einem Teufelskreis aus heruntergekommenen Spielorten, neuartiger Touristenattraktionen und vergeblicher Versuche, seine von ihm entfremdete Tochter zu erreichen. Tagsüber schleppt er sich durch die karge Landschaft und stößt ungewollt jede Bekanntschaft vor den Kopf. Nachts sucht er Trost in der Verkörperung seiner Bühnenfigur. Angestachelt von der Aussicht auf ein lukratives Hollywood-Engagement quält er sich durch eine Reihe zunehmend unwirklicher und flüchtiger Begegnungen. In Alversons halluzinogener Fuge spielt Gregg Turkington Den Comedian, der zwischen den beiden Extremen gefangen ist, einerseits im Mittelpunkt zu stehen, andererseits aber allen vor den Kopf zu stoßen, und der immer wieder auf überraschende Charaktere trifft, die von Tye Sheridan, John C. Reilly, Michael Cera, und Amy Seimetz gespielt werden.
Noch nicht bewertet.

Local Release Date 15. September 2016

Spieltermine:
Alle Termine unter Vorbehalt und ohne Gewähr. Genaue Uhrzeiten bitte den Publikationen der Kinos entnehmen. Empfehlenswert ist auch die Kinosuche über heutekino.de!

StadtKinoab...Film

Titel
Entertainment
Original Titel
Entertainment
Regisseur
Rick Alverson
Laufzeit
Starttermin
13. November 2015
Genres
Drama, Komödie
Kurzinhalt
Der depressivste Anti-Comedian der Welt, Neil Hamburger (Greg Turkington), befindet sich zusammen mit einem Clown auf einer Tournee durch das kalifornische Hinterland (zwischen Flugzeugfriedhöfen in flirrender Wüste und schmutzigen County-Gefängnissen). Anlässlich eines Gigs in L.A (auf der Geburtstags-Party eines "sehr berühmten" Promis) hofft er auf ein Wiedersehen mit seiner entfremdeten Tochter. /// Langtext: Ein kaputter, alternder Comedian tourt durch die kalifornische Wüste, verloren in einem Teufelskreis aus heruntergekommenen Spielorten, neuartiger Touristenattraktionen und vergeblicher Versuche, seine von ihm entfremdete Tochter zu erreichen. Tagsüber schleppt er sich durch die karge Landschaft und stößt ungewollt jede Bekanntschaft vor den Kopf. Nachts sucht er Trost in der Verkörperung seiner Bühnenfigur. Angestachelt von der Aussicht auf ein lukratives Hollywood-Engagement quält er sich durch eine Reihe zunehmend unwirklicher und flüchtiger Begegnungen. In Alversons halluzinogener Fuge spielt Gregg Turkington Den Comedian, der zwischen den beiden Extremen gefangen ist, einerseits im Mittelpunkt zu stehen, andererseits aber allen vor den Kopf zu stoßen, und der immer wieder auf überraschende Charaktere trifft, die von Tye Sheridan, John C. Reilly, Michael Cera, und Amy Seimetz gespielt werden.
Schauspieler
Gregg Turkington, Tye Sheridan, John C. Reilly, Lotte Verbeek, Dean Stockwell, Amy Seimetz, Tim Heidecker, Kalia Prescott, Tonantzin Carmelo, Waymond Lee, Ashley Atwood, David Yow, Michael Cera, Mariann Gavelo, Brenna Rhea, Dustin Guy Defa

Der Bunker

Der Bunker

Regisseur
Nikias Chryssos
Laufzeit
1 h 25 min
Genres
Komödie, Drama, Horror
Schauspieler
Pit Bukowski, Daniel Fripan, Oona von Maydell, David Scheller
Kurzinhalt
Der 8-jährige Klaus wird zuhause von den Eltern unterrichtet. Als ein junger Mann bei der Familie einzieht, um sich in der Abgeschiedenheit der Umgebung auf eine wichtige Arbeit zu konzentrieren, gerät das neurotische Beziehungsgefüge ins Wanken. "Einer der derzeit aufregendsten deutschen Filme … ein vorbildlich bizarres Meisterstück des sonderbaren Kinos. Gerade so als hätten Wenzel Storch und Helge Schneider gemeinsam mit David Lynch exzessiv am Kleber geschnüffelt und sich dabei „Ekel Alfred” in Endlosschleife reingepfiffen." -taz
Noch nicht bewertet.

Local Release Date 21. Januar 2016

Spieltermine:

StadtKinoab...Film

Titel
Der Bunker
Original Titel
Der Bunker
Regisseur
Nikias Chryssos
Laufzeit
1 h 25 min
Starttermin
21. Januar 2016
Genres
Komödie, Drama, Horror
Kurzinhalt
Der 8-jährige Klaus wird zuhause von den Eltern unterrichtet. Als ein junger Mann bei der Familie einzieht, um sich in der Abgeschiedenheit der Umgebung auf eine wichtige Arbeit zu konzentrieren, gerät das neurotische Beziehungsgefüge ins Wanken. "Einer der derzeit aufregendsten deutschen Filme … ein vorbildlich bizarres Meisterstück des sonderbaren Kinos. Gerade so als hätten Wenzel Storch und Helge Schneider gemeinsam mit David Lynch exzessiv am Kleber geschnüffelt und sich dabei „Ekel Alfred” in Endlosschleife reingepfiffen." -taz
Schauspieler
Pit Bukowski, Daniel Fripan, Oona von Maydell, David Scheller