Cinema Obcure 2

Cinema Obscure – 2. Staffel:

ab 5.2. V/H/S: VIRAL
ab 5.2. LET US PREY
ab 12.2. HOUSEBOUND
ab 19.2. STARRY EYES
ab 12.3. DIE PRÄSENZ
ab 19.3. SINGAPORE SLING
ab 2.4. THE TOXIC AVENGER
ab 9.4. FREQUENCIES

Bonus: Kurzfilmprogramm

Die Filme im Detail:
V/H/S: Viral
[ab 5. Februar 2015]
USA 2014 | Regie: Nacho Vigalondo, Marcel Sarmiento, Gregg Bishop, Justin Benson,  Aaron Scott Moorhead | 81 min.

In Los Angeles liefert sich die Polizei eine rasante Verfolgungsjagd mit einem Eiswagen, die für viel Aufsehen sorgt. Etliche Jugendliche säumen die Straßen und  filmen mit Videokameras und Handys das Geschehen, um durch spektakuläre Aufnahmen vielleicht den nächsten viralen Video-Hit einzufangen. Dies bildet die Rahmenhandlung für drei weitere innovative und effektreiche Horrorepisoden im Found Footage-Stil.

OV-Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=mzZsf0pyuQg

LET US PREY
[ab 5. Februar 2015]
UK/Irland 2014 | Regie: Brian O’Malley | mit Liam Cunningham, Pollyanna McIntosh | 88 min.

Nachtschicht in einer Polizeistation in einem gottverlassenen schottischen Kaff: Ein mysteriöser Fremder erscheint, der ein blutiges Spiel mit den Einwohnern des Städtchens treibt. Stimmungsvoller Horror im Stile eines John Carpenter.

„Ein visuell beindruckendes, humorloses, düsteres und äußerst verstörendes Horror-Meisterwerk, das einen in die dunklen Tiefen der menschlichen Psyche entführt…wo man eigentlich gar nicht hin möchte.“ -angstrated.com

Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=sNkSYO319Xk

 HOUSEBOUND
[ab 12. Februar 2015]
Neuseeland 2014 | Regie: Gerard Johnstone | mit Morgana O’Reilly, Rima Te Wiata, Glen-Paul Waru | 106 min.

Spannend, gruselig und saukomisch! Der Publikumsliebling vom Fantasy Filmfest ist eine erfrischende Geisterhauskomödie, die gekonnt die Klischeefalle umschifft und unheimlich viel Spaß macht!

„Bloody Brilliant!“ -Sir Peter Jackson

OV-Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=BT1KcYiPb4I

STARRY EYES
[ab 19. Februar 2015]
USA 2014 | Regie: Kevin Kölsch, Dennis Widmyer | mit Alex Essoe, Amanda Fuller, Noah Segan | 98 min.

Hollywood frisst die Träume junger Schauspielerinnen zum Frühstück: Auch die junge Actrice Sarah (fabelhaft gespielt von Alex Essoe!) rennt ihren Träumen einer Leinwandkarriere hinterher, bis sie in an einen mysteriösen Produzenten gerät. Ein surreales Independent-Horrordrama im Stile von „Black Swan“, das es zu recht in unzählige Bestenlisten 2014 geschafft hat.

„surprisingly effective, unnerving, fantastically gory and thematically intelligent“ -sound on sight

„Jetzt schon eines der Horror-Highlights 2015!“ -angstrated.com

OV-Trailer: https://www.youtube.com/watch?v=WuLNiy7nBCE

DIE PRÄSENZ
[ab 12. März 2015]
Deutschland 2014 | Regie: Daniele Grieco | mit Liv Lisa Fries, Matthias Dietrich, Henning Nöhren | 83 min.

Drei Studenten übernachten in einem mittelalterlichen Wasserschloss, in dem es spuken soll. Der im Found Footage Stil gedrehte Film zeigt die tödlichen Ereignisse der kommenden Tage und Nächte. Die deutsche Antwort auf „Paranormal Activity“!

„Ein echtes Highlight des deutschen Horrorkinos!“ -Deadline Magazin

SINGAPORE SLING
[ab 19. März 2015 Wiederaufführung]
Griechenland 1990 | Regie: Nikos Nikolaidis | mit Meredyth Herold, Panos Thanassoulis, Michele Valley | 111 min.

Auf der Suche nach seiner verschwundenen großen Liebe Laura landet ein Privatdetektiv in den Fängen eines nymphomanen, inszestuösem Mutter/Tochter-Gespanns. In kontrastreichem Schwarz-Weiss ist dieser griechische Neo Noir nicht nur eine tiefe Verbeugung vor Otto Premingers LAURA (1944), sondern ein sämtliche Tabus überschreitendender Kunstschocker überreich an deviantem Humor und messerscharfer Psychoanalytik.

„One of the sickest, most disturbing films you will ever see!“ -Cinemuerte International Horror Film Festival

THE TOXIC AVENGER
[ab 2. April 2015 Wiederaufführung]
USA 1984 | Regie: Michael Herz, Lloyd Kaufman | mit Mitch Cohen, Mark Torgl, Andree Maranda | 87 min.

Putzkraft Melvin Junko steht im angesagtesten Fitnessclub von Tromaville in der Hackordnung ganz weit unten, bis er in ein Fass mit radioaktivem Schleim geschubst wird und zum hässlichen Superhelden mutiert. Mit THE TOXIC AVENGER schuf Lloyd Kaufman’s Trashfilmschmiede „Troma“ eine gnadenlos politisch-inkorrekte Persiflage auf den narzisstischen American Way of Life der 80er.

FREQUENCIES
[ab 9.4.2015]
Australien/UK 2014 | Regie: Darren Paul Fisher | mit Daniel Fraser, Eleanor Wyld, Dylan Llewellyn | 105 min.

In einer allzu nahen, nahezu perfekten Zukunft: Zwei Menschen, die nicht auf der selben „Wellenlänge“ liegen, tun alles, um endlich zueinanderzufinden. Gegen das System, gegen die Wissenschaft. Klug konstruierte philosophische Lo-Fi-Science Fiction im Stile von „Coherence“ und „Primer“.

Kurzfilme:

BAD NIGHT
D 2006 – DF – 4:30 Min. – 16:9 – 5.1. Dolby Digital – Farbe
Produktion: Alexander Iffländer, Markus Hülse – Regie: Alexander Iffländer, Markus Hülse – Darsteller: Simone Kalz-Geiger, Heiko Rudat, Alexander Iffländer

Ein psychopathischer Killer trifft bei der Verfolgung seines Opfers auf einen Werwolf. Für wen von beiden wird es eine „Böse Nacht“ ?

MIMIKRY
D 2014 – DF – 4:35 Min. – 1:1,85 (Wiedergabe 16:9) – 2.0. Stereo – Farbe – Dane Rahlmeyer, Jonas Hieronimus
Regie: Dane Rahlmeyer – Darsteller: Michael Bernhard, Malin Steffen

Ein Fräulein allein in der Nacht… und die Erkenntnis das Vampire in unterschiedlichster Gestalt daherkommen!

UMBERTO – DEAD SILENT MORNING
D 2013 – DF – 4:23 Min. – 16:9 – Mono – Farbe – Produktion: Arche Noir – Regie: Jan Schulze Beckendorf – Darsteller: Diana Klose, Morton Schwartz, Eddie Sunset

Eine Hommage an Slasher B-Movies und italienische Giallos der 80er. Vom perfekt imitierten Look bis zur an Goblin angelehnten Musik ein Film der seine „Hausaufgaben“ gemacht hat.

EINE KLEINE SPENDE
D 2013 – DF (english subtitles) – 12:20 Min. – 1:2,35 (Wiedergabe 16:9) – 2.0. Stereo – SW – Produktion: Constantin Jahns, MHMK München – Regie: Constantin Jahns – Darsteller: Maik Van Epple, Xavier Wiesholler

Als ein gieriger Geschäftsmann nachts den letzten Bus verpasst ahnt er noch nicht das es die schlimmste Nacht seines Lebens werden soll…

ZWISCHEN HIMMEL UND HÖLLE
D 2013 – DF – 26:06 Min. – 1:2,35 (Wiedergabe 16:9) – 2.0. Stereo – Farbe – Produktion: Corinna Kübler – Regie: Christian Bluthardt – Darsteller: Michael Gempart, Adam Markiewicz, Stella Lindler u.a.

Schwarzwald, 1976: In einem kleinen Dorf trügt die augenscheinliche Idylle. Ein zwielichtiger alter Herr führt eine stille Herrschaft über die Gemeinde, wo düstere Geheimnisse, Mord, Verrat und Vergeltung auf der Tagesordnung stehen… „Zwischen Himmel und Hölle“ kann man am treffendsten wohl als Heimatfilm-Thriller mit surrealen Elementen beschreiben, bei dem Spannung, Schauspiel und Bilder eine gelungene
Symbiose eingehen!

ANTHARYS
D 2014 – DF – 20 Min. – 16:9 – 2.0. Stereo – Farbe – Produktion: Steffen F. Kaminski, Nicole Davidow / Magic Mirror Productions – Regie: Steffen F. Kaminski – Darsteller: Nicole Davidow, Mathias Eysen, Augustin Kramann u.a.

Antharys erzählt die Geschichte der Studentin Clarissa, die sich nach einer Nahtoderfahrung in einer fremdartigen Fantasywelt wiederfindet. An diesem Ort ist
Clarissa Teil einer uralten Prophezeiung – Sie ist die Auserwählte die die dunklen Mächte, die diese Welt bedrohen, aufhalten soll. Nun muss Clarissa Fremden vertrauen und ihre Ängste überwinden um ihren Weg zurück nach Hause zu finden. Der Film beeindruckt unter anderem mit seiner für eine deutsche Independent
Fantasy Produktion beeindruckenden Ausstattung.

TRIP
D 2014 – DF (englische Untertitel) – 20 Min. – 16:09 – 2.0. Stereo – Farbe – Produktion: Tim Luna, Armin Riedel, Jens Spöri – Regie: Armin Riedel – Darsteller: Robert Kuchenbuch, Samia Chancrin ua.

„Trip“ ist ein Nerven aufreibendes,blutiges Rock’n Roll Action Roadmovie, das seinen Vorbildern weder in Sachen Härtegrad noch Tempo nachsteht. Ein echter Trip eben!